Safe

Safe
Markus Lehmann
Version: 2.9.2
Größe: 5.07 MB
Erschienen: 16.09.2008
Preis: 1,79 EUR
Testnote:
Bewertung: 5 von 5 Schrauben
User-Note:
 
 

Flexible Datensicherungs-App

Sie stehen am Bankautomaten, hinter Ihnen eine lange Warteschlange und die PIN-Nummer will Ihnen einfach nicht einfallen? Peinlich, oder? Speichern Sie doch einfach Ihre sensiblen Daten mit „Safe“ auf Ihrem iPhone.
 
 
Das Öffnen der Anwendung erfordert ein zuvor vom Nutzer festgelegtes Passwort. Nachdem dieses eingegeben wurde, kann es auch schon losgehen.
In der App sind unbegrenzt viele Kategorien zur Datenspeicherung festzulegen. Ein Plus-Zeichen öffnet ein Fenster mit prägnanten Symbolen, durch die eine Kategorie gekennzeichnet werden kann, um sie später schneller wieder zu erkennen. Hier findet man unter derzeit 31 Symbolen zum Beispiel Visa-Karten, ein WLAN-Zeichen, eine Aktentasche oder ein Notizheft. Hat man ein Zeichen ausgewählt, kann es beliebig benannt werden.
 
Einer Oberkategorie sind nun die gewünschten Daten in Unterkategorien hinzuzufügen. Hierfür gibt es sechs verschiedene Registerkarten mit Vorlagen, was sehr praktisch ist. So kann man für Kreditkarten den Kartentyp, Karteninhaber, Kartennummer, Gültigkeit, Sicherheitscode, Pin und Kommentare eintragen. Für das Bankkonto gibt es die Optionen Bank, Kontoinhaber, Bankleitzahl, Konto, PIN, Banking URL, Online Benutzer, Online Kennwort und Kommentare. Außerdem findet man eine einfache Registerkarte, die sich beispielsweise zum Speichern von Online-Accounts oder WLAN-Daten eignet, in die Benutzerkonto, Benutzername, Kennwort, URL und Kommentare eingegeben werden können. Hat man eine URL eingetragen, wird diese durch einen Klick direkt im Safari-Browser geöffnet. Eine Text-Vorlage erlaubt das Speichern von Texttitel und Text und eine Bildrubrik das Festhalten eines Bildtitels und Kommentares zum Foto. Praktisch ist, dass Fotos direkt aus dem Bildordner des iPhones in die Bildvorlage importiert und sogar von hieraus mit der Kamera neu aufgenommen werden können. Nützlich ist das zum Beispiel für das Abfotografieren und Verschlüsseln von Tan-Listen.
Eine Registerkarte für Kontakte speichert Vorname, Nachname, Firma, Arbeits-Telefon, Privat-Telefon, Mobil-Telefon, Fax, verschiedene E-Mailadressen, Straße, Postleitzahl, Ort, Land, Geburtstag und Kommentare. Kontakte können direkt aus dem iPhone-Telefonbuch in diese Vorlage übertragen werden. Klickt man die gespeicherte Arbeits-, Privat- oder Mobil-Telefonnummer auf der Registerkarte an, wird die Telefonfunktion aktiviert, so dass man den Kontakt von hieraus direkt anrufen kann.
 
Möchte man die gleiche Vorlage in verschiedenen Oberkategorien verwenden, ist eine doppelte Eingabe nicht nötig, da man Vorlagen direkt in andere Kategorien verschieben kann.
Die Anwendungs-Einstellungen bieten die Möglichkeiten ein neues Passwort oder ein Safe Backup zu erstellen und Safe wiederherzustellen oder zu löschen.
Laut Hersteller nutzt die App eine 256-Bit AES-Verschlüsselung.
 
Durch diese flexible, aber gleichzeitig sehr übersichtliche Gestaltung der App können unendlich viele Daten sicher gespeichert und schnell wieder aufgerufen werden. Da bleiben keine Wünsche offen.
 
 
Fazit
„Safe“ ist eine wirklich gut durchdachte, einfach zu bedienende und flexible App zum sicheren Speichern sensibler Daten. Uneingeschränkt empfehlenswert! (ck)
 
 
 
 
 
Screenshots
290169191 screenshot1
290169191 screenshot2
290169191 screenshot3
290169191 screenshot4
290169191 screenshot5
 
ADs by Google
 
 
Infos
 
 
 
 
Verwandte Schlagwörter
Unsere aktivsten Nutzer
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%