AmpliTube

AmpliTube
IK Multimedia US, LLC
Version: 2.8.1
Größe: 186.43 MB
Erschienen: 16.06.2010
Preis: 17,99 EUR
Testnote:
Bewertung: 4 von 5 Schrauben
User-Note:
 
 

Das Gitarren-Setup für unterwegs

Sie spielen E-Gitarre gern und überall? Dank AmpliTube können alle Verstärker und Effekt-Tretminen ruhig einmal zuhause bleiben. Denn mit dieser App und dem iRig-Adapter, die Sie separat erwerben müssen, können Sie im Büro, im Zug oder anderswo jammen.
 
 
Es ist einfach: Gitarre mit einem Kabel über den iRig Adapter anschließen und die virtuellen Amps und Effekte anspielen. Über diesen speziellen Adapter bekommen Sie nicht nur einen Klinkeneingang mit Impedanzadapter, sondern auch einen Ausgang als Miniklinkenbuche, an der Kopfhöhrer oder aktive Lautsprecher angeschlossen werden können. Die Latenz-Zeit, während der das Gitarren-Signal in das iPhone geht und es wieder verlässt, ist so minimal, dass keine nervenden Zeitverzögerungen zwischen Saitenanschlag und modelliertem Sound entstehen. Beim Abspielen der acht internen Audio-Demos werden Sie bereits zustimmen, dass diese App kein Gadget ist, sondern ernstzunehmende klangliche Möglichkeiten, vor allem im Rock-Pop-Genre, anbietet.
 
AmpliTube bedient nicht nur Gitarristen, auch für E-Bass ist es willkommen. Sie können zwischen fünf Verstärker-Typen (clean, crunch, lead, metal, bass), elf Stompbox-Effekten wie Delay, Verzerrer, Wag, Chorus, Phaser oder Octaver, zwischen fünf Lautsprechern und zwei Mikrofonen wählen. Weil jeweils einige Parameter zur Auswahl stehen, können Sie Ihre eigenen Sounds kreieren. Gleichzeitig verwendbar sind bis zu drei Stomp-Effekte, eine Verstärker-Simulation, ein Boxencabinet und ein Mikrofon. Wie das rockt, zeigt Ihnen Richard Fortus von Guns N' Roses im Video.
 
Das Handling und auch das Benuter-Interface sind bei AmpliTube stimmig, Sie haben selbst auf dem kleinen Touchscreen des iPhone alles gut im Griff. Alles in allem können Sie Ihre Einstellungen mit 36 Presets speichern und wieder schnell abrufen. Den Presets können Sie jedoch keine Namen vergeben, was eine noch bessere Übersicht schaffen würde.
Aber das ist längst noch nicht alles, denn AmpliTube kann noch mehr als Ihren Gitarrensound anzupeppen: Mit einem Audio-File-Player können Sie beliebige Songs abspielen und loopen. Das ist etwa zum Üben mit Play-Alongs recht praktisch, da Sie auch die Lautstärke des Playbacks individuell einstellen können. Die Dateien müssen über ein WI-Fi Netzwerk übertragen werden. Ein Metronom, bei dem sich das Tempo bequem eintappen einlässt, und ein chromatisches Stimmgerät runden die Ausstattung praxisgerecht ab.
 
 
 
Fazit
AmpliTube ersetzt keine echten Fender- oder Marshall-Amps und erstklassige Effekte für den Live-Gig. Aber: Das Bundle aus iRig Adapter und App bietet einige sinnvolle Features, vielseitige brauchbare Sounds und bringt dem mobilen Gitarristen viel Spaß unterwegs. (sam)
 
 
 
 
 
 
Screenshots
373524000 screenshot1
373524000 screenshot2
373524000 screenshot3
373524000 screenshot4
373524000 screenshot5
 
ADs by Google
 
 
Infos
 
 
 
 
Verwandte Schlagwörter
Unsere aktivsten Nutzer
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%