PIN-Mnemo (Mnemotechnik)

PIN-Mnemo (Mnemotechnik)
Mehrwert-Agentur Thomas oHG
Version: 1.1.1 (Getestet unter iOS 3.0)
Größe: 30.9 MB
Erschienen: 08.11.2009
Preis: 0,79 EUR
Testnote:
Bewertung: 3 von 5 Schrauben
User-Note:
 
 

Eselsbrücken bauen mit der Mnemotechnik

Sie wollen an der Kasse mit der EC-Karte bezahlen und haben schon wieder Ihre PIN-Nummer vergessen? Hinter Ihnen eine lange Warteschlange. Peinlich, oder? PIN-Mnemo (Mnemotechnik) beugt solchen Situationen vor.
 
 

Die Mnemotechnik ist eine anerkannte Strategie, mit deren Hilfe man sich komplexe Zahlenreihen, Wörterlisten, ja sogar ganze Bücher merken kann. Nötig sind dafür viel Übung und die richtige Technik. Jeder von uns kennt die Möglichkeit, sich Namen oder Nummern über Eselsbrücken zu merken – genau das ist der Ansatz der Mnemotechnik.

Die App PIN-Mnemo bietet Trainings-Tools, Anwendungsbeispiele, Anwendungstipps und eine Strategie, um die Technik zu erlernen.
Dabei arbeitet sie mit alltäglichen Bildern und Formen, mit denen man sich Zahlen besser einprägen kann. So steht beispielsweise ein Ei für die Null, ein dreibeiniger Hocker für die Drei, eine Hand mit fünf Fingern für die Fünf oder ein Zwerg für die Sieben.
Um die Technik zu erlernen, liest eine männliche Stimme eine Geschichte vor, in welche die zehn Bilder der PIN-Mnemotechnik integriert sind. Auf dem Bildschirm wird zu jedem Teilbereich der Geschichte das dazugehörige Zahlenbild angezeigt. Die Geschichte ist leider etwas langwierig, und anstatt sich die Details einzuprägen, merkt man eher, wie die Gedanken nach einiger Zeit immer wieder abschweifen.
 
Besser funktionieren die Trainings-Tools, mit einem Bilder- und einem Mnemo-Trainer. Im Bilder-Trainer kann man sich in einem Endless- sowie einem Speed Memory die Bilder und zugehörigen Zahlen spielerisch immer wieder vor Augen führen, bis man sich alle Symbole gemerkt hat. Eine Highscore-Liste zeigt die besten Ergebnisse an. Sind alle Zahlen-Bild-Verknüpfungen fest im Gedächtnis eingeprägt, kann man sich eigene Geschichten zusammenreimen, in die Zahlenbilder in der Reihenfolge der zu merkenden PIN-Ziffern eingebunden werden.
Im Mnemo-Trainer kann man zehn Dinge, die man sich merken möchte, eintragen, egal ob Zahlen oder Begriffe. Danach wird die Liste abgefragt und ausgewertet, ob man sich alles richtig gemerkt hat. Jede Abweichung von der Liste wird von der App als Fehler registriert.
 
Zu jeder Funktion gibt es eine Anleitung, die langsam und betont vorgelesen wird. Möchte man die Textversion der Anleitungen nur schnell einmal querlesen, empfiehlt es sich, den Ton dabei abzustellen oder gleich die reine Textversion zu installieren.

 

 
Fazit
Die PIN-Mnemo (Mnemotechnik) Gratis-App ist sehr nützlich, wenn man eine Strategie sucht, um sich Zahlenreihen besser merken zu können. Ab und zu wirkt die Vorleserstimme der App etwas langatmig, aber dafür gibt es ja einen Ton-Ausschalter und die Anweisungen in Textform. (ck)
 
 
 
 
 
Screenshots
337582562 screenshot1
337582562 screenshot2
337582562 screenshot3
337582562 screenshot4
337582562 screenshot5
 
ADs by Google
 
 
Infos
 
 
 
 
Verwandte Schlagwörter
Unsere aktivsten Nutzer
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%
Bewertung: 0%